Therapieformen

TRAUMA-Therapie nach EMDR
Es handelt sich dabei um eine der effektivsten Methoden der Psychotherapie zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen.
Mittels einer speziellen Augenbewegung findet eine Desensibilisierung der Ereignisse statt.
Bei Menschen mit traumatischen Erfahrungen lösen bestimmte Ereignisse, Geräusche oder Gerüche einen Trigger aus, dieser lässt sich oft nicht auf ein Ereignis zuordnen, da das Geschehene ins Unterbewusstsein "geparkt" wurde.
Die Reaktionen bei nicht gelösten Traumatas können der Ursprung für diverse Ängste, Phobien, Panikattacken, Depressionen, Burn Out oder psychosomatische Beschwerden sein.
Ganzheitliche Körpertherapie

Oft erlebe ich in meiner Arbeit, dass es Menschen nicht möglich ist, sich verbal durch Worte auszudrücken, Gefühle auszusprechen. 

Sehr oft "spricht" aber der Körper eine sehr deutliche Sprache.

Hier kann ein guter Ansatz sein, den Körper durch verschiedene Ansätze "zu Wort"

kommen zu lassen.

Verhaltens- und Gesprächstherapie

Verhaltenstherapie: Neurotisches Verhalten und andere Arten von Verhaltensstörungen sind oft erworben. Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass jegliches Handeln nach dem gleichen Prinzipien erlernt, aufrechterhalten und auch wieder verlernt werden kann. Dabei wird unser Verhalten nicht nur durch äusserlich sichtbares Handeln des Menschen verstanden, sondern auch die inneren Vorgänge wie Gefühle, Denken und körperliche Prozesse.

 

Bei einer Gesprächstherapie steht, wie der Name schon andeutet, das Gespräch im Vordergrund. Sie wird auch klientenzentrierte Psychotherapie genannt, da sie den Klienten und seine Aussagen in den Vordergrund stellt, verbal wie auch non-verbal.

Grundsätzlich versteht sich die Gesprächstherapie als eine Art Instrument, die dem Klienten hilft, durch Selbstreflektion Erlebtes angemessen zu verarbeiten und falsches Verhalten durch Einsicht zu ändern.

 

Der Gesprächstherapeut tritt empathisch und zugewandt auf und nimmt den Betroffenen mit seinem Gefühlsleben ernst, ohne ihn zu bewerten. Der Kern der Gesprächstherapie beruht auf der gegenseitigen Akzeptanz und der Wertschätzung des Klienten. Ein Mensch, der sich nicht beurteilt fühlt und sich keine Gedanken über eine mögliche Wertung machen muss, ist eher bereit über sich und seine möglichen Fehler zu sprechen. Somit ist die Basis zur Veränderung geschaffen.

 
 
 
Phantasie- und/oder Unterbewusstseins-Reisen
...... in Einzelsitzungen
.......Gruppenreisen in meiner Praxis
...... Gruppenreisen bei Ihnen Zuhause (Bedingungen bitte vorher klären)

Bereits eine EMDR Sitzung kann eine spürbare Entlastung Ihrer Beschwerden erwirken

Therapeutische Rückführungen
Manchmal stellen Menschen fest, dass in ihrem Leben ständig wiederkehrende
Probleme auftreten (z.B. immer gerate ich an den falschen Mann, immer wieder begegne ich Menschen, die mich nur ausnutzen, ect.). Hier kann diese Therapieform sehr zielführend einwirken. Es kann sein, dass manche Begegnungen "karmischer
Art" sind. Gerade bei wiederkehrenden Problemen, bei denen man das Gefühl hat, hier ändert sich nie etwas, egal wieviel ich an diesem Thema auch arbeite....
  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus